FAQ (Frequently Asked Questions)

DOOH Leistungswerte in Zusammenarbeit mit intervista

Wer ist Intervista?

intervista wurde 2010 gegründet und ist ein Full-Service-Institut für hochwertige, individuelle Marktforschungslösungen mit Schwerpunkten auf der quantitativen und qualitativen Onlineforschung. Sie bieten Gesamtlösungen aus einer Hand und schaffen dadurch verlässliche Entscheidungsgrundlagen. Dies durch ihre langjährige Erfahrung, durch ihre fundierten Methodenkenntnisse und mit Einsatz von modernen Technologien.

Was wurde bemessen?

Das vollständige Digital out of Home Inventar der Livesystems wurde neu bemessen.

In welcher Frequenz werden die Daten erhoben?

Die Leistungsdaten werden jeweils zwei Mal pro Jahr erhoben, um deren Aktualität zu gewährleisten. Die Messung erfolgt im Frühling und Herbst des jeweiligen Jahres. Dabei werden die beiden aktuellsten Messungen kumuliert, um einen längeren Betrachtungszeitraum zu erhalten.

Über welchen Erhebungszeitraum werden die Daten gesammelt?

Die Daten werden zwei Mal pro Jahr über einen Zeitraum von 6 Wochen gesammelt.

Welche Methodik wird bei der Datenerhebung angewendet?

Die fortschrittliche Messmethode basiert auf Geolocation-Tracking der Smartphones. Innerhalb des Footprint-Panels von intervista wird der geografische Standort des Smartphones der Panelistinnen und Panelisten nachverfolgt. Die Messung der Kontakte der Bildschirme von Livesystems geschieht mithilfe von Beacons und gemessenen Mobilitätsdaten.

Modellbeschreibung

 

Wie werden die Daten aufbereitet?

Die Daten basieren auf Geodaten, Sensordaten und Beacon-Kontakten.
Zudem wird die geografische Ausrichtung eines Bildschirmes, die Betriebszeit eines Bildschirmes sowie auch die Daten zu den Haltestellen des öffentlichen Verkehrs, inkl. Fahrplanabfragen für die Zuordnung der Transportbetriebe bestimmt. Weiter werden Daten zu umliegenden Gebäuden von Swisstopo beigezogen.

Wie gross ist das Panel?

Das Panel umfasst rund 3’000 Teilnehmende

Wie viele effektiv gemessene Kontakte wurden innerhalb des Erhebungszeitraums mit dem Inventar (Bildschirmen) generiert?

Während der Messung im Frühling 2023 wurden 70’254 Kontakte mit Bildschirmen von Livesystems in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Tankstellen, in Filialen der Post, an migrolino Convenience-Standorten sowie bei Cityscreens und F12D-Standorten gemessen.

Was bedeutet Reichweitenaufbau und wozu dient die Kennzahl?

Der Reichweitenaufbau zeigt die Entwicklung der erreichten Nettokontakte über den gebuchten Zeitraum an. Die Kennzahl dient der Kontrolle, ob mit dem eingesetzten Budget und Produkten die gewünschten Nettokontakte erreicht wurden und illustriert den konkreten Aufbau der Nettoreichweite.

Bis zu welcher Kampagnengrösse kann Livesystems statistisch relevante Aussagen zu den Leistungswerten treffen?

Für Bruttowerte, Nettowerte, sowie GRP kann eine statistisch relevante Aussage ab 2 % Nettoreichweite bezogen auf die Gesamtbevölkerung der Schweiz getroffen werden. Demographische Merkmale der Nettokontakte können aber einer Nettoreichweite von 5% getroffen werden.

Wie wird die Sichtbarkeitsgewichtung berechnet und wozu dient die Kennzahl?

Es gibt zwei Sichtbarkeitsgewichtungen. Die Sichtbarkeitsgewichtung trifft Annahmen, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Kontakt die angezeigte Werbung auch tatsächlich wahrnimmt. Die Sichtbarkeitsgewichtung wurde von Intervista entwickelt und orientiert sich an den bereits bekannten Formeln von SPR+.

 

Mit Hilfe dieser Sichtbarkeitsgewichtungen wird die Chance bewertet, dass ein Bruttokontakt die Werbung auch effektiv wahrgenommen hat. Daraus ergeben sich dann die effektiven Nettokontakte.

Wie wird der durchschnittliche Tagespreis, der im Inventory Finder angezeigt wird, berechnet?

Für alle Inventar-Typen ausser Cityscreens errechnet sich der Tagespreis folgendermassen: Bruttokontakte pro Tag * durchschnittlicher TKP / 1’000. Der durchschnittliche TKP simuliert die Tatsache, dass Inventar in einer Kampagne in verschiedenen Kontexten gebucht werden kann. Je nach Gesamt-Bruttoleistung der Kampagne wird ein anderer TKP angewendet (siehe TKP).

Die Preise für Cityscreens berechnet sich nach Tagespreisen. Diese sind anhand von Kontaktkategorien festgelegt.

Kennzeichnung «neu»
Für alle Flächen, welche bei der Kategorie Netzwerk mit «neu» markiert sind, liegen noch keine gemessenen Leistungswerte vor.

Damit diese Flächen dennoch buchbar sind, werden diese Standardwerte für Bruttokontakte pro Tag hinterlegt und für die Preisbildung verwendet:

  • Retail (Filialen der Post) = 100
  • Instore (migrolino Convenience-Standorte) = 100
  • Gas Station = 100
  • Cityscreens = 500
  • Public Transport = 500
  • F12D an Strassen = 1’000

Für die Kalkulation der Nettoreichweite werden diese Flächen noch nicht berücksichtigt.

Was bedeuten die Begriffe «regular», «strong» und «strong +» in Bezug auf die Kampagnenplanung?

Die Bezeichnungen zeigen, in welcher Häufigkeit (in Minuten) das Werbemittel auf den DOOH-Screens ausgespielt wird. Dabei variieren die Werte je nach Environment.

Beispiel: Public Transport: Bei einem Werbedruck von “Regular” wird das Werbemittel alle 12 Minuten auf den Bildschirmen angezeigt.

EnvironmentsRegularStrongStrong+
Public Transport12 Min.8 Min.6 Min.
Gas Station5 Min.3 Min.2 Min.
City2 Min.1 Min.-
Retail4 Min.3 Min.2 Min.
Instore2 Min.1 Min.-

Welche Brutto-TKP werden wann angewendet?

Um den Brutto-Tausendkontaktpreis zu eruieren, wird zwischen national, regional und lokal unterschieden.
Wichtig ist dabei zu berücksichtigen, dass Cityscreens keinen TKP aufweisen, da sie einem anderen Kostenmodell (Fixpreis pro Tag) folgen.

EnvironmentsNationalRegionalLokal
Public TransportCHF 9,50CHF 11,50CHF 13,50
Gas StationCHF 24CHF 28CHF 33
RetailCHF 17CHF 19,50CHF 22,50
InstoreCHF 17CHF 19,50CHF 22,50

Die TKP-Varianten kommen wie folgt zur Anwendung:
EnvironmentsNationalRegionalLokal
Public TransportAb 500'000 BruttokontaktenWenn ein Verkaufsgebiet bzw. eine ganze Verkaufszone ausgewählt wurde und die Bruttokontakte tiefer sind als für den TKP-National.
Erreichen die Bruttokontakte das Niveau des TKP-National so kommt dieser zur Anwendung.
Wenn der Timeslot oder ein einzelner Verkehrsbetrieb / Standort ausgewählt wurde und die Bruttokontakte tiefer sind als für den TKP-National.
Erreichen die Bruttokontakte das Niveau des TKP-National so kommt dieser zur Anwendung.
Gas StationAb 150’000 Bruttokontakten
Retail
Instore

Inventory Finder Manual

Was ist der Inventory Finder und welcher Zweck wird verfolgt?

Der Inventory Finder ist das Planungstool von Livesystems für DOOH-Kampagnen. Es dient dem Zweck, den Werbetreibenden die Gesamtübersicht über das DOOH-Inventar zu geben und ihnen ein hohes Mass an Selbständigkeit und Flexibilität zu ermöglichen. Im Inventory Finder kann eine DOOH-Werbekampagne in wenigen Klicks selbständig zusammengestellt werden, inkl. Leistungswerten und Erkenntnisse zur Zielgruppe.

Wie kann ich eine Auswahl im Inventory Finder teilen?

Dies bedingt, dass Ihre DOOH-Planung dem Warenkorb hinzugefügt wurde. Im Warenkorb können Sie den Button «Auswahl teilen» auswählen. Sie erhalten einen Link, den Sie kopieren und an Ihre Arbeitskolleginnen und -kollegen versenden können. Dies erlaubt ihnen, Ihre Auswahl direkt einzusehen. Jeder User, welcher über diesen Link verfügt, kann in Ihre DOOH-Planung Einblick nehmen.

Wie kann ich eine Offerte-Anfrage im Inventory Finder abschicken?

Dies bedingt, dass Ihre DOOH-Planung dem Warenkorb hinzugefügt wurde. Im Menü Warenkorb können Sie auf den Button «Angebot erhalten» klicken. Nachdem Sie das Formular ausgefüllt haben, geht die Anfrage direkt an unseren Innendienst. In Kürze wird Ihnen die Offerte Ihrer DOOH-Planung inkl. Preise per E-Mail zugestellt.

Werde ich in Zukunft direkt online buchen können?

Es wird langfristig einen Login-Bereich für den Inventory Finder geben. Livesystems hat technisch die Möglichkeit, einzelne Nutzer freizuschalten, damit diese Ihre DOOH-Auswahl direkt buchen können. Parallel kann das Inventar wie üblich auch programmatisch gebucht werden. Sind Sie interessiert an einer programmatischen Lösung? Kontaktieren Sie unser Team, um einen privaten Deal zu vereinbaren unter .

Wie kann ich nach WEMF-Wirtschaftsgebieten filtern?

Im Filterbereich können Sie unter dem Klappmenu «Regions» jede beliebige Kombination von WEMF-Wirtschaftsgebieten auswählen. Innerhalb der Wirtschaftsgebiete können Sie Ihre Suche zusätzlich verfeinern.

Was sind Environments?

“Environments” steht für die verschiedenen Umfelder, in welchen Livesystems ihre DOOH-Screens anbietet. Der Werbetreibende hat die Auswahl, die Werbekommunikation entweder in allen oder nur einer Auswahl an Environments auszustrahlen. Hat eine Studie ergeben, dass Ihre Zielgruppe hauptsächlich im öffentlichen Verkehr erreichbar ist? Dann ist “Public Transport” das richtige Environment für Sie.

Wie kann ich nach Environments filtern?

Im Filterbereich können Sie unter dem Klappmenu «Environments» jede beliebige Kombination Environments auswählen.

Was sind Netze?

Netze sind produktübergreifend und stellen eine bestimmte Vorauswahl dar. Top 100 sind beispielsweise die Auswahl der 100 leistungsstärksten DOOH-Platzierungen in der Schweiz. Die bereits vorgefertigten Zusammenstellungen soll die Planung vereinfachen.

Wie kann ich nach Netzen filtern?

Im Filterbereich können Sie unter dem Klappmenu «Netze» jede beliebige Kombination von Netzen auswählen. Die Auswahl kann im Anschluss dem Warenkorb hinzugefügt, und von da aus mit Ihren Anspruchsgruppen geteilt werden.

Wie kann ich nach Einschränkungen filtern?

Im Filterbereich können sie unter dem Klappmenu «Einschränkungen» jede beliebige Kombination von Netzen auswählen. Bitte beachten Sie, dass hier die Filterlogik umgekehrt ist. Wenn nichts ausgewählt ist, wird das gesamte Inventar angezeigt, unabhängig davon, ob es Einschränkungen gibt. Jede angewählte Einschränkung entfernt entsprechendes Inventar, welches den Einschränkungen unterliegt.

Wie kann ich nicht ausgewähltes Inventar ausblenden?

Auf der Karte finden Sie ein Auge-Symbol. Durch Klick auf das Symbol wird Inventar entweder ein- oder ausgeblendet. Nicht ausgewähltes Inventar erscheint als graue Pins auf der Schweizer Karte.

Wie füge ich Inventar in den Warenkorb?

Mithilfe des grünen Einkaufswagen-Icon im mittleren Seitenbereich. Dies befindet sich direkt oberhalb der angezeigten Resultate. Mit einem Klick auf das grüne Symbol kann das ausgewählte Inventar dem Warenkorb hinzugefügt werden.
Alternativ kann jedes Inventar über die Detailansicht in den Warenkorb gelegt werden.

 

Wie entferne ich Inventar aus dem Warenkorb?

Mit Hilfe des roten Symbols des Einkaufswagens im mittleren Seitenbereich. Das Icon befindet sich oberhalb der angezeigten Resultate. Mit einem Klick darauf, kann das ausgewählte Inventar aus dem Warenkorb entfernt werden.
Alternativ kann jedes Inventar über die Detailansicht zum aus dem Warenkorb entfernt werden. In der Ansicht Warenkorb besteht ebenfalls die Möglichkeit Inventar aus dem Warenkorb zu entfernen.

 

Wie kann ich Ergebnisse sortieren?

Oberhalb der Resultate-Ansicht können Resultate sortiert werden. Sortiert werden kann nach WEMF-Regionen / Preis und Environment bzw. Produkt.

 

Wie erhalte ich die Leistungswerte im Inventory Finder?

In Ihrem Warenkorb finden Sie einen Tab «Performance Werte». Durch Auswahl dieses Tabs gelangen Sie auf die Ansicht “ Performance Werte”. In dieser Kategorie finden Sie sämtliche relevanten Performance Daten (Brutto- Nettoreichweite, GRP, OTS, Reichweite in %) für Ihre DOOH-Mediaplanung. Zusätzlich stehen Ihnen verschiedenen Informationen zur Zielgruppe zur Verfügung.

Kann ich die Map auf Fullscreen stellen?

Ja, es gibt einen entsprechendes Zoom Symbol innerhalb der Karte (Quadrat). Ein Klick auf dieses Symbol bildet die Karte auf Fullscreen ab. 

Um zur regulären Ansicht zurückzugelangen, können Sie auf Ihrem Fullscreen das gegenteilige Symbol anwählen:

Kann ich ein Excel des gewählten Inventars exportieren?

Ja, im Bereich Warenkorb haben Sie die Möglichkeit, die DOOH-Planung als Excel herunterzuladen.

Werden die Bilder auch exportiert?

Ja, Bilder werden ebenfalls exportiert. Diese werden als URL auf das Netzwerk von Livesystems exportiert und stehen Ihnen zur Verfügung.

Kann ich die Leistungswerte als Excel exportieren?

Auch die Leistungswerte können im Reiter «Performance Werte» exportiert werden. Die Werte der Grafiken werden so aufbereitet, dass diese mit der Diagrammfunktion von Excel schnell als Grafiken dargestellt werden können. Sie haben auch die Möglichkeit, die Grafiken direkt in einem Grafik-Format herunterzuladen.

Kann ich die Grafiken Reichweitenaufbau und Verteilung der Nettokontakte als Grafik exportieren?

Diese Option bietet der Inventory Finder. Durch Klicken auf das Download-Symbol neben der jeweiligen Grafik wird diese heruntergeladen.

Warum werden die Kontakte auf den einzelnen Inventarpositionen in Kategorien angezeigt?

Um die statistischen Minimalanforderungen einhalten zu können, kann der Bruttowert des einzelnen Inventars nicht angezeigt werden. Aus diesem Grund werden die Bruttowerte auf dem einzelnen Inventar in Kontaktkategorien im Inventory Finder angezeigt.

Wie wird der durchschnittliche Tagespreis im Inventory Finder berechnet und was sagt er aus?

Der Durchschnittliche Tagespreis berechnet sich wie folgt:
Preis = Mittelwert der Kontaktkategorie * Mittelwert mögliche TKP / 1’000.
Somit wird simuliert, dass das Inventar in verschiedenen Kampagnen-Kontexten gebucht werden kann und unterschiedliche TKP’s (Tausend-Kontakt-Preise) zur Anwendung kommen.

Welche Funktion haben die Menüpunkte «Resultate zeigen» und «Warenkorb anzeigen»?

Diese zwei Funktionen dienen grundsätzlich dazu, Ihnen eine bessere Übersicht das DOOH-Inventars zu gewährleisten, welches Sie ausgewählt haben.
Unter der Ansicht «Warenkorb anzeigen» finden Sie das Inventar, das Sie bereits ausgewählt haben. Unter «Resultate anzeigen» wiederum können Sie den Inhalt des Filters einsehen, welcher im Moment verwendet wird.

Wie wird die Privatsphäre der Panelisten gewahrt?

Datenschutz ist uns ein grosses Anliegen. Jede/r Panelist:in hat der Verwendung ihrer Bewegungsdaten ausdrücklich zugestimmt.
Rückschlüsse auf einzelne Personen aus dem Panel können nicht vollzogen werden, die Daten sind anonymisiert aufbereitet. Die Livesystems berücksichtigt dabei die Datenschutzgesetze DSG und DSGVO.

Glossar der wichtigsten Begriffe der DOOH-Mediaplanung

Was sind Bruttokontakte?

Bei den Bruttokontakten handelt es sich um sämtliche Kontakte, welche mit dem gewählten Werbedruck im gewählten Zeitraum potentiell erreicht werden können. Es sind Mehrfachkontakte möglich.

Was sind Nettokontakte

Die Nettokontakte beziehen sich auf alle Kontakte, welche mit dem gewählten Werbedruck im gewählten Zeitraum effektiv erreicht wurden. Jeder Kontakt wird einfach gezählt, Mehrfachkontakte sind nicht mitberücksichtigt.

Netto-Reichweite in %

Der Anteil der Nettokontakten in % im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung der Schweiz.
Berechnung:
Nettoreichweite (absolut) / Gesamtpotential (absolut) x 100

OTS

Die Opportunity to see (OTS) zeigt die Frequenz an. Die Kennzahl weist darauf hin, wie oft eine Person im Durchschnitt mit der entsprechenden Werbekampagne in Kontakt war.
Berechnung:
Summe aller Kontakte (Bruttokontakte) / Nettoreichweite (absolut)

GRP

Der Gross Rating Point (GRP) stellt die Brutto-Reichweite des gewählten Inventars innerhalb einer bestimmten Zielgruppe (hier alle Nettokontakte) in Prozent dar.
Berechnung:
OTS x Nettoreichweite in %

TKP Brutto

Der TKP Brutto zeigt auf, wie viel Bruttokosten benötigt werden, um in einer Kampagne 1’000 Kontakte zu generieren.
Berechnung:
TKP-Brutto = Bruttokosten / Bruttokontakte * 1’000

TKP Netto

Der TKP Netto zeigt, wie viel Nettokosten benötigt werden, um in einer Kampagne 1’000 Kontakte zu generieren. Im Vergleich zum TKP Netto sind in diesem Wert die Rabatte mitberücksichtigt.
Berechnung:
TKP-Netto = Nettokosten / Bruttokontakte * 1’000

CPP Netto

Der Cost per Point (CPP) weist aus, wie viel ein Gross Rating Point (GRP) bezogen auf den Nettopreis kostet.
Berechnung:
Nettokosten / GRP

WEMF-Gebiete

WEMF-Gebiete sind die Zusammenfassung von Gemeinden zu in sich geschlossene Wirtschaftsgebiete, in denen Menschen wohnen, arbeiten und ihre Freizeit verbringen. In der Kommunikationsplanung dienen die WEMF-Gebiete zur Planung der Zielgruppenansprache in den entsprechenden Regionen.

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen sind vorbehalten.